Skip to main content

Wochenendhaus mit Wildkamera überwachen

Wochenendhaus mit Wildkamera überwacht

 

Die Wochenend Hausbesitzer unter euch werden das Problem sicherlich kennen. Sobald die Saison vorbei ist und die Datsche winterfest gemacht wurde hat man immer ein ungutes Gefühl, ähnlich wie in meinem Bericht über die Videoüberwachung von Wohnmobilen und den Campingplätzen. 

 

Man denkt man lässt sein Wochenendhaus im Stich. Das Kopfkino spielt uns einen üblen Streich. Permanent denken wir, dass sich irgendjemand gerade an unserem Wochenendhaus zu schaffen macht.  

In unserer Wochenendsiedlung wird regelmäßig in der Nebensaison eingebrochen. Dies wird sicherlich auch daran liegen, dass sich Brandenburg relativ nahe zum Ost europäischen Ausland befindet und daher die Einbruchsraten sicherlich etwas höher ausfallen als an anderen Orten in Deutschland (aber das ist reine Spekulation).

 

Bisher wurde unser Wochenend Häuschen Gott sei dank verschont. Allerdings kommen die Einschläge immer näher. Letztes Jahr wurde ein Ferienhaus, welches 100 m entfernt ist, komplett verwüstet.

 

Da logischerweise in der Nebensaison kaum wertvolle Gegenstände in den Datschen zurückgelassen werden, haben die Diebe natürlich auch nichts gefunden. Vor lauter Frust haben sie dann aber das ganze Wochenendhäuschen kurz und klein geschlagen.

Ich glaube der Grund dafür, dass bei uns noch nicht eingebrochen wurde liegt schlichtweg daran, dass unser direkter Nachbar eine Sondergenehmigung hat und  ganzjährig dort seinen festen Wohnsitz hat. Nichtsdestotrotz fühlt es sich natürlich besser an wenn ich mit einer Wildkamera sofort informiert werde sobald sich etwas im Inneren unserer Datsche bewegt.

Wo sollte man die Wildkamera anbringen

AchtungszeichenDa am 25.05 2008 die neue Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten ist, muss man nun noch mehr aufpassen was und wo man filmt. Da die Strafen doch recht drastisch angehoben wurden, möchte man sicherlich nicht Gefahr  laufen und von vorbeilaufenden Nachbarn oder Besuchern, die unsere Wildkamera sehen und sich dadurch belästigt fühlen, angezeigt werden.

Aus diesem Grund rate ich euch dazu, diese Wildkamera entweder im Inneren des Wochenendhauses zu positionieren, sodass diese nur auslöst sobald sich jemand im Inneren eures Hauses befindet. Denn dann kann man wirklich davon ausgehen, dass es sich um einen Einbrecher handelt Punkt

 

Wenn du allerdings die Möglichkeit hast die Wildkamera in dem Garten so zu positionieren, dass sie zwar das Wochenendhäuschen gut drauf hat und gleichzeitig nicht außerhalb deiner Grundstücksgrenzen filmt, dann kannst du diese Fotofalle natürlich auch dort anbringen.

 

Problematisch wird es natürlich hier in Sachen Stromversorgung. Einfacher macht sich das Ganze, wenn du die Wildkamera im Wochenendhaus selbst anbringst, da du hier deine Fotofalle mit einer externen Stromversorgung kontinuierlich mit Strom versorgen kannst und so nicht auf den  Akkubetrieb angewiesen bist.

 

Solltest Du dennoch nicht die Möglichkeit haben um eine externe Stromquelle anzuschließen, so solltest du dir mal meinen Artikel zu Gemüte führen indem ich ganz konkret beschreibe wie man die Akkulaufzeit bzw die Standzeiten seiner Wildkamera mit diversen anderen Batterien drastisch erhöhen kann.

 

 

Ich würde dir empfehlen, die Wildkamera im Inneren deiner Datsche in Blickrichtung der Tür bzw eines ungesicherten Fensters zu positionieren. Wenn du zu viele Fenster oder zu viele verwinkelte Räume hast dann versuche die Kamera dort aufzustehen wo diese mit ihren 120 Grad Sichtfeld den größten Raum abdeckt.

 

 

Was für eine Wildkamera sollte ich verwenden?

 

Stellt sich nur die Frage welche Art Wildkamera soll ich denn dafür verwenden. Diese Frage stellte sich auch schon bei der Überwachung von Wohnmobilen im Winter. Dort habe ich die ganz klare Empfehlung für Wildkameras mit SIM Karten ausgesprochen da du natürlich sofort informiert werden möchtest wenn etwas vor sich geht.

 

1
ICUserver 3G Wildkamera mit Sim Karte Das Maß aller Dinge!
Modell ICUserver 3G Wildkamera mit Sim Karte
Bewertung
Speicherkarte im Lieferumfang
Batterien im Lieferumfang
Bilder direkt aufs Handy (3G Empfang)
Reaktionszeit0,4 sek
Anzahl LEDs56
Erfassungswinkel50° oder 100°
Nachtsichtentfernung20 m
Gewicht404 g
Größe13,1 x 9,9 x 7,7 cm
Bericht lesen!Preis Jetzt prüfen*

 

Es bringt dir sicher nicht viel, wenn du den Einbruch ein halbes Jahr später auf deiner Wildkamera SD Karte feststellst und der Bandit schon über alle Berge ist. Noch schlimmer wäre es natürlich, wenn der Einbrecher die Wildkamera auch noch sieht und ebenfalls entwendet. In beiden Fällen kannst du nichts mehr ausrichten und die Tat auch somit nicht verhindern.

 

Daher rate ich dir an dieser Stelle entweder eine WLAN fähige Wildkamera oder gleich eine 3G Wildkamera zu benutzen. Ist der Strom an deinem Wochenendhäuschen ganzjährig eingeschaltet, so kannst du natürlich auch eine WLAN fähige Wildkamera verwenden.

Hast du allerdings nicht die Möglichkeit deine Wildkamera mit Strom zu betreiben und bist somit auf die Akkuleistung der Kamera angewiesen so kannst du leider nur noch eine Fotofalle mit SIM-Karte und App verwenden.

 

 

 

Das sind die perfekten Wildkamera Einstellungen

Dörr Wildkamera Firmenportrait der Dörr GmbHBei der Objektüberwachung generell würde ich immer dazu raten die maximale Anzahl an Fotos bzw Videos aufnehmen zu lassen. Bei der Wildkamera mit SIM-Karte wie die ICUserver z.b. wird immer das erste Bild was generiert wurde, entweder per E-Mail an dich sofort verschickt oder mit einer kleinen Verzögerung von zwei bis drei Minuten via Push Nachricht auf dein Handy versandt.

 

Aus diesem Grund empfehle ich dir in jedem Fall, dass du 5 Bilder pro Sekunde aufnehmen solltest und im Anschluss daran ein 10 sekündiges video. Das hat damit zu tun, dass natürlich der Einbrecher möglichst gut zu erkennen sein sollte und das gelingt erfahrungsgemäß nicht mit dem ersten Bild sondern mit einem der folgenden Bilder.

 

Hier ist zumindest die Chance relativ groß, dass du innerhalb der fünf Bilder bzw 10 sekündigen Videos irgendwelche verwendbaren Aufnahmen hast, mit denen du die Polizei bei der Suche unterstützen kannst.

 

Dadurch dass du  Aufnahmen im Inneren machen möchtest und somit nicht allzu große Bereiche ausgeleuchtet werden müssen, reicht es völlig aus wenn du 25 Black Light LEDs anstelle der 56 verwendest. Somit stellst du sicher, dass du die Aufnahmen nachts nicht überbelichtet und somit wirklich verwertbares Material zur Verfügung hast.

 

Ebenfalls würde ich auch die Empfindlichkeit des Auslöser auf niedrig einstellen, um nicht durch kleine Nagetiere Insekten oder sonstiges die Kamera unnötig auslösen zu lassen. Ist die Empfindlichkeit etwas gröber eingestellt  wird die Wildkamera tatsächlich nur von großen Objekten ausgelöst Punkt

 

 

Was kann man aber noch tun um den Einbrechern gar nicht erst zum Einbruch zu animieren?

 

 

Einbruchschutz dank TV Attrappe verbessern!

 

Einbrecher wird von Außenkamera gefilmtUm den Einbrechern schon vorab die Lust zu versauen  bei dir überhaupt einzusteigen zu wollen, gibt es heutzutage mehrere Möglichkeiten um den Bandit zu verwirren. 

 

 

  • Eine Möglichkeit wäre die Verwendung einer TV Attrappe. Dieses kleine unscheinbare Gerät in Kombination einer Zeitschaltuhr vermittelt dem Eindringling das Gefühl, als ob im Inneren ein Fernseher läuft und somit Personen Ford sind.
  • Wenn die Fenster entsprechen verdunkelt sind und der Einbrecher keine Möglichkeit hat ins Innere des Wochenendhauses zu schauen, so muss er wirklich davon ausgehen, dass sich jemand im Inneren befindet.

 

Des Weiteren gibt es noch sogenannte Alarm Türkeile.

  • Diese Türkeile funktionieren im Prinzip wie eine Alarmanlage.
  • Sollte der Eindringling über die Eingangstür ins Innere des Wochenendhauses eindringen, so muss er die Tür öffnen.
  • Mit dem Öffnen der Tür wird Druck auf den Alarmkeil aufgebaut was wiederum dazu führt, dass der Alarm ausgelöst wird.

 

Profi Diebe und Einbrecherbanden die das ganze etwas professioneller betreiben wirst du damit natürlich nicht verschrecken allerdings den Gelegenheit die schon der wird dann vermutlich das Weite suchen.

 

 

Das Fazit: So kannst du dein Wochenendhaus Videoüberwachen

 

Genauso wie bei der Campingwagen- bzw Wohnwagen Überwachung hast du bei der Wochenendhaus Überwachung geraden in der Nebensaison im Prinzip die gleichen probleme.

 

Die aus meiner Sicht sinnvollste Möglichkeit sein Wochenendhaus so schützen, ist die Verwendung einer 3G Wildkamera wie der ICUserver Wildkamera (<<< hier klicken und Erfahrungsbericht lesen!).

 

Mit dieser Wildkamera wirst du sofort informiert, sobald sich etwas im Inneren deines Wochenendhäuschen tut. Somit kannst du nicht nur reagieren sondern agieren und dementsprechend sofort die Polizei alarmieren. Da die Einbrecher  welche außerhalb der Saison einsteigen sich immer relativ sicher fühlen, da sie davon ausgehen, dass er niemand mehr in seinem Wochenendhäuschen ist, lassen Sie sich immer richtig schön Zeit. Diesen Zustand kannst du natürlich für dich nutzen. Somit wird die Polizei in den meisten Fällen noch rechtzeitig kommen und den Langfinger dingfest machen Punkt

 

Um den Dieb gar nicht erst bei dir einbrechen zu lassen, ist es immer ratsam eine Fernseh Attrappe zu verwenden. Was du auch machst eine Wildkamera mit SIM Karte gibt dir definitiv die größte Sicherheit und versetzt sich in die Lage den Einbruch entweder zu verhindern oder den Langfinger auf frischer Tat zu ertappen.

 

Noch nicht genug von den Einsatzmöglichkeiten der Wildkamera? Hier sind noch ein paar Artikel die dich interessieren könnten!

 

 

 

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.