April 18

2 comments

Campark T80 Test – Was hat die beste WLAN Wildkamera so drauf?

Dieser Beitrag ist von  Alex

April 18, 2020


Die erste "China Wildkamera" mit integriertem Wlan / WiFi die auch mal hält was Sie verspricht! In diesem Beitrag möchte ich euch meine ehrliche Meinung über die Campark T80 Wildkamera wiedergeben. Neben einem ausführlichen Unboxing Video werde ich auch Euch auch zeigen, welche Handy-App Ihr benötigt, wo Ihr diese runterladen könnt und wie groß die Reichweite der Fernbedienung wirklich ist. Ich zeige euch Schritt für Schritt wie auch Du es schaffst mit nur wenigen Klicks die WiFi Wildkamera mit dem Handy zu verbinden.

Du bist auf der Suche nach der besten Wlan Wildkamera und möchtest Bilder von der Fotofalle auf deinen Computer kopieren ohne jedes mal ein Kabel anschließen zu müssen? Oder bist du bereits im Besitz einer normalen Fotofalle und möchtest diese nur für schmales Geld WLAN-fähig machen? Auch das ist möglich! Wie das genau funktioniert und mit welchen Kosten Du in beiden Fällen rechnen musst wirst du in diesem Blog Beitrag erfahren. Viel Spass! 

Schau Dir an was im Jahre 2020 alles möglich ist! Leg die Maus beiseite und lies dir meinen Blog-Beitrag durch wenn du wirklich etwas unfassbares lernen möchtest! Noch vor zwei Jahren habe ich an dieser Stelle geschrieben, dass es keine WiFi Wildkameras gibt. Das ist mein voller ernst und das war auch so. Mittlerweile gibts aus meiner Sicht zumindest ein Modell was ich empfehlen kann und nicht völlig aus dem preislichen Rahmen fällt.

campark t80 wlan wildkamera

Endlich ist es soweit und ich kann hier in meinem Blog, nach all den Jahren auch mal etwas positives über Wlan betriebene Fotofallen berichten. Die bisher auf dem Markt verfügbaren Modelle waren alle samt, alles andere als ausgereift und auch weit weg von funktionsfähig.

Bei der Campark T80 ist das anders. Diese Kamera hat mich wirklich überrascht. Wer also für die Heimüberwachung eine getarnte Kamera sucht, kann jetzt mal die Ohren spitzen, denn diese Kamera gibts zum absoluten Knüllerpreis auf Amazon, wie hoch genau könnt ihr hier mal checken!

Lieferumfang - das hat die Campark T80 alles mit dabei!

Auch beim Lieferumfang hat mich das Gerät aufs Neue überrascht. Nachdem ich sie ausgepackt und direkt danach das Unboxing Video gedreht habe, las ich in der Bedienungsanleitung, die Du im übrigen hier herunterladen kannst, dass auch eine kleine Fernbedienung, ein Baumgurt und ein USB Kabel mit dabei sein soll.

Wie in dem Video noch fälschlicherweise angenommen ist die Fernbedienung nicht dazu da um die Kamera scharf zu schalten sondern um das Wlan Modul im inneren der Wildkamera zu aktivieren. Wie das jetzt mit dem Wlan genau funktioniert erkläre im weiteren Verlauf dieses Artikels, wer es nicht abwarten kann möge bitte hier klicken.

Hier ist jetzt erstmal das unboxing Video für euch. In diesem Video zeige ich euch was Ihr alles für euer Geld bekomme, welches Gimmik mich wirklich überrascht hat und wozu die Kamera alles im Stande ist. Das und vieles mehr gibt jetzt in diesem Video.


Enthüllt - Die Campark T80 im Unboxing!

Wie in dem Video ausführlich besprochen kommt diese Kraftprotz mit allerhand Austattung zu Dir nach Hause. Aber Achtung, Batterien und SD Karte sind nicht mit im Lieferumfang. Da die meisten von uns SD Karte und AA Akkus eh zu Haufe daheim rumfliegen haben sollte das kein Problem sein. Akkus gibts hier und die derzeit beste SD Karte hier.

Aber lass uns mal einen Blick auf die technischen Daten dieser Fotofalle schauen. Im großen und Ganzen ist hier alt bewährte Technik verbaut. Auch hier steckt der 5MP Grafikchip drin den 90% der Wildkamera Hersteller verwenden. 

Campark hat jedoch auf 20MP interpoliert. ich finde die Bilder können sich echt sehen lassen. Gerade wenn man bedenkt wie billig das Teil doch ist. Den aktuellen Preis der T80 kannst du übrigens hier checken.


Hier die technischen Daten der Campark T80 im Überblick


Campark T80

Cell
campark t80 wifi cam

Empfang

WLAN

Linse

120 Grad

Auslösezeit

0,6 Sek

Blitzreichweite

bis zu 20 m

Blitzlicht

sichtbar

Video Format

Full HD

Wetterfestigkeit

-25 bis +60 Grad

Serienbilder

bis zu 10 Bilder

SD Karten Format

normale SD Karte

Anzahl Batterien

8 Stück / Typ AA

Preis

Alles Rund um die WLAN Einstellung der Campark T80

Nachdem wir nun genau wissen wie die WiFi Wildkamera aussieht, was alles geliefert wurde und wozu die ominöse Fernbedienung wirklich ist, möchte ich euch zeigen wie Ihr die T80, über das WLAN mit eurem Handy verbindet.

Um das ganze zu Starten müsst Ihr euch erst einmal die WiFi Hunting Camera APP im entsprechenden Appstore herunter laden. Hier gibts die für Andoid und hier für IOS.

Nachdem Du die APP heruntergeladen und installiert hast, musst Du diese erst einmal konfigurieren. Das ist gar nicht so trivial. Wer nicht ab und zu mal in den Einstellungen des Smartphones rum surft wird da sicher seine Schwierigkeiten haben.


So aktivierst Du das WiFI bei der Campark T80

In dem folgenden Video zeige ich Dir die beiden Möglichkeiten wie du das WLAN der Campark T80 Wildkamera anschalten kannst um so zum einen, über dein Handy die Kamera Einstellungen zu ändern und Bilder sowie Videos von deinem Smartphone, aus der ferne auslösen kannst.

Weiterhin ist es auch möglich, die aufgenommenen Medien von der Kamera auf dein Handy zu übertragen. Wie das im einzelnen funktioniert und was Du unbedingt beachten sollten, siehst Du in dem folgenden Video hier:


So installierst du die Handy App für die Campark T80 und verbindest Dich mit der WiFi Wildkamera.

Nachdem die App aus dem entsprechenden App Store heruntergeladen wurde, kannst du sie nun starten. Nachdem Du das gemacht hast wirst du auf dem Handy Display ein Bild von einem Hirsch mit Geweih sehen. Im unteren Bereich befindet sich ein Button mit einem Plus drauf. Wenn du den anklickst dann wirst du zu deinen Wlan Settings am Handy weiter geleitet. 

Jetzt solltest Du wie in dem Video hier ausführlich beschrieben, das WLAN der Wildkamera anschalten. Ist das erledigt so wirst du das entsprechende WLAN Netz von der Campark T80 nun sehen. Verbinde Dich jetzt damit. Jetzt bist du mit der Fotofalle verbunden. In der App kannst du jetzt verschiedene Dinge steuern. 

Du kannst zum Beispiel ein Foto oder Video direkt aufnehmen. Wenn man die Kamera bspw. als Überwachungskamera nutzt so kannst du Du dich ganz lässig von der Couch aus mit der Kamera verbinden und nun live am Handy sehen was draußen abgeht. Einfach geil wie ich finde. Falls Du das Video mit der App Installation noch nicht gesehen hast so schau es Dir an. dort habe ich es wirklich Schritt für Schritt erklärt.

Wenn du das letzte Video auch noch gesehen hast dann solltest du jetzt der absolute Experte sein und deine T80 hoffentlich gut bedienen können. 


Du hast schon eine Wildkamera und möchtest diese WLAN-fähig machen? Ich zeig Dir wie das geht!

Wenn du allerdings gar keine neue Fotofalle kaufen möchtest, weil du schon eine rumliegen hast, dann habe ich nun eine sehr gute Nachricht für Dich.

Mittels einer Wifi SD Karte kannst du jede beliebige Wildkamera, kinderleicht, zu einer wifi fähigen Wlan Fotofalle umbauen! Das ist wahrscheinlich auch der Grund dafür, dass es Jahrelang kein einziges WiFi Fotofallen Modell auf Amazon zu kaufen gab. 

Ein großer Teil der Wildkamera Nutzer sind Jäger und da Sie die Kameras in der Regel im Wald positionieren und dort eh kein Wlan Netz in der Nähe existiert, besteht auch nicht der Bedarf eine Wifi Wildkamera einzusetzen bzw. auf den Markt zu bringen! Der Bedarf ist einfach zu gering!

Wenn du deine Bilder aus dem Wald auf dein Handy oder Laptop geschickt haben möchtest dann empfehle ich dir dringend, kauf dir eine 4G Wildkamera wie diese hier! Was so eine Fotofalle alles kann kannst du in diesem Beitrag erfahren!


Mein Fazit zur Campark T80

Also ich muss echt sagen, das Teil ist cool. Vor allem für den Heimgebrauch sehr zu empfehlen. Wer die Wildkamera als Überwachungskamera für die Hausüberwachung nutzen möchte bekommt hier meine volle Kaufempfehlung. Das Ding macht was es soll, die App funktioniert und die Wlan Reichweite der Fernbedienung ist mit 13 m ausreichend (ich spreche da jetzt für mich).

Negativ aufgefallen sind mir nur die LEDS, diese sind in der Nacht halt stark sichtbar, sprich wenn ein Bild oder Video erzeugt wird dann leuchten die Infrarot Dioden sehr stark. Das ist für Jäger ehe ungeeignet, da man davon ausgehen kann, dass die scheuen Tiere so vertrieben oder verschreckt werden.

Als Jäger bringt die WLAN eh nicht, da empfehle ich euch kauft euch was mit 4G Empfang. Die beste 4G Wildkamera habe ich auch schon getestet, den Bericht findet Ihr hier.

Das war´s soweit von mir. Falls Ihr noch fragen oder Anmerkungen habt, so schreibt es mir bitte in die Kommentare.


Hier meine FAQ Liste für Euch!

Welche WLAN Wildkamera ist die Beste?

ich habe viele WLAN Wildkameras getestet, die derzeit beste ist die... <a href="https://wildkamera-tests.com/wildkamera-wlan/">hier weiterlesen</a>.

Was kostet eine gute WiFi Wildkamera?

WLAN Wildkameras gibt es bereits ab 80,- €. In meinem ausführlichen WLAN Wildkamera Test zeige ich Dir welche Fotofalle du unbedingt kaufen und von welcher Du auf jeden Fall die Fingen von lassen solltest. 

Wie lange halten die Batterien bei einer Wildkamera?

Je nachdem wie aktiv Du das WLAN nutzt reichen normale AA Batterien zwischen einer Woche bis zu 2 Monate. Wenn du Li-Ion Akkus verwendest dann sicher auch bis zu 3 Monate. Bei WLAN Wildkameras bietet sich ein 12 Volt Netzteil an, welche das ist und wo du es her bekommst kannst Du in meinem Artikel nachlesen.

Welche Batterien für eine Wildkamera?

In den aller meisten Fällen kannst Du AA Batterien bzw. Akkus verwenden. Es gibt auch Wildkameras, wie die ICUserver ICUcam4 wo du 18650er Akkus verwenden kannst. Damit verlängerst du die Laufzeit signifikant. Ebenfalls möglich ist die Verwendung einer Powerbank. In meinem Blog-Beitrag kannst du mehr erfahren, dort habe ich alle Batterie Typen verglichen.

Wie groß ist die WLAN Reichweite von der Wildkamera?

Die WLAN Reichtweite von WiFi Wildkameras beträgt in der Regel zwischen 10 und 13 Meter. In meinem Test waren es im Schnitt 13 Meter. 

Über den Autor:

Egal was die Hersteller alles behaupten, ich habe es getestet! Herzlich willkommen auf meinem Wildkamera Blog. Mein Name ist Alex, Familienvater, Angestellter und leidenschaftlicher Technik-Nerd. Seit nun mehr als 4 Jahren beschäftige ich mich privat mit Wildkameras. Dieses Wissen und meine gesammelten Erfahrungen möchte ich mit euch teilen. Viel Spaß auf meinem Blog!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Hinterlasse uns gern ein Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mittels * markiert.

  1. Hallo,

    schöner Test und Bericht. Danke.

    Kann man das Teil auch so konfigurieren, dass es sich mit einem bestehenden WLAN verbindet und dann die Bilder/Videos automatisch auf einem Netzwerkpfad/Server ablegt?

    Max

    Reply

    1. Hey Max,

      das geht sicherlich alles, aber nicht out of the box, da wirst du sicherlich einiges basteln müssen via IFTTT oder zapier.

      Viele Grüße,
      Alex-

      Reply

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Abonniere meinen Newsletter und sichere Dir einen 10% Gutschein auf alle ICUserver Produkte!