Skip to main content

😜 Wildkamera enttarnt Geschenke Schnüffler und Süßigkeitendiebe

Wildkamera überwacht Süßigkeiten

 

Wenn du Kinder hast dann wirst du jetzt ganz genau wissen was ich meine. Der Geburtstag naht, Weihnachten steht vor der Tür und jedes Jahr aufs Neue versuchst du dir ein sicheres Versteck für die Geburtstagsgeschenke zu überlegen, stimmt´s?

Leider gibt es in deiner Wohnung oder deinem Haus, wie in den meisten Fällen, nicht unendlich viele Möglichkeiten um die entsprechenden Geschenke sicher vor den Blicken der Kinder zu verwahren. Du hast jedes Jahr immer wieder aufs Neue das Gefühl, dass die Kinder die Geschenke schon kennen bevor sie diese bekommen?

►  Du fragst dich jetzt sicherlich wie eine Wildkamera dir dabei helfen soll herauszubekommen ob deine Kinder oder dein Partner wie CIA-Agenten durch deine Wohnung schleichen und nach dem Versteck deiner Geschenke suchen?

 

Wildkamera Aldi TestDu möchtest endlich Gewissheit haben ob du entweder völlig ►  paranoid bist oder schlussendlich doch Recht hattest?

Dann sollten wir uns jetzt einmal anschauen wie wir am besten deine Geschenke verstecken und welche Verstecke du dafür wählen solltest.

 

►  Das gleiche gilt natürlich auch für Süßigkeiten. Ich weiß nicht ob dir das auch so geht wie mir, aber ich muss meine Kinder tagein tagaus darauf hinweisen, dass Süßigkeiten ungesund sind und es Ihnen gut täte wenn sie nicht soviel davon konsumieren würden.

Wenn ich mir meine kleine Tochter allerdings genauer anschaue, dann beschleicht mich das Gefühl, dass die kleine Motte hin und wieder doch an die Süßigkeiten geht obwohl ich es ihr ganz ausdrücklich verbiete dort selbstständig ran zu gehen.

 

Ich erwische mich ab und zu dabei wie ich mich selber Frage: “War sie doch wieder am Naschen dran oder nicht?”

 

😉 Wie kann ich sie jetzt auf frischer Tat überführen?  Eine Wildkamera mit SIM Karte habe ich im Haus daher werde ich diese jetzt entsprechend auch nutzen und euch meine besten Verstecke verraten.

 

 

Die 5 besten Verstecke für Geschenke & Süßigkeiten

Wer Kinder im Haus hat braucht definitiv sehr gute Verstecke um Süßigkeiten sowie Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke vor deren Blicken schützen zu können. Aber was macht ein gutes Versteck aus? 

 

Versteck #1  – Auf dem Küchenschrank

Wildkamera überwacht Süßigkeiten auf dem Küchenschrank

 

Für kleine Kinder in der Regel unerreichbar sind Sachen die auf einen Schrank oben drauf abgelegt werden. Da Gegenstände, die sich außerhalb des Sichtfeldes bzw. Wirkungsbereich von Kindern aufhalten, gar nicht erst Ihr Interesse wecken ist ein Erkenntnis die wir uns zu nutze machen sollten.

 

►  Hier solltest du die Wildkamera wirklich so positionieren, dass so bald eine Hand in den Wirkungsbereich hineinkommt, direkt das Foto geschossen wird. Stelle somit die Wildkamera so ein, dass diese nicht durch vorbei laufende Personen ausgelöst wird.

 

Das stellst du in der Regel damit sicher, dass die Wildkamera nicht in den Raum hinein schaut sondern in Richtung des Zielobjektes oder einer Wand die mindestens 50 cm aber höchstens 1 m von der Linse entfernt ist. 

 

 

Versteck #2 – Im Vorratsschrank

Fotofalle überwacht Chips im Schrank

 

Ebenfalls sehr beliebt sind die sogenannten Vorratsschrank Verstecke.  Hier denken die meisten Eltern wahrscheinlich, aus den Augen aus dem Sinn und fühlen sich somit in Sicherheit wenn die Geschenke oder die Süßigkeiten irgendwo hinter einer Wohnzimmerschrank Tür versteckt sind.

►  Dem ist leider nicht so, denn Kinder lieben nichts mehr als neugierig durchs Leben zu schleichen und die entsprechenden Schranktüren in Abwesenheit der Eltern zu öffnen, um dort nach Leckereien, Süßigkeiten und Geschenken zu suchen.  Auch dieser Bereich kann optimal mit einer 3G Wildkamera überwacht werden.

 

►  In dem Fall ist die Sache ganz einfach, du positioniert die Wildkamera so, dass sobald sich die entsprechende Tür oder Klappe öffnet, ein Bild generiert wird welches du direkt aufs Handy geschickt bekommst.

Somit kannst du den “Diebstahl” 😋 auch noch verhindern. Du kannst ja deinen deine Kinder darauf hinweisen, dass du die Süßigkeiten dort versteckt hältst und dieses Versteck durch eine Überwachungskamera gesichert ist. Ebenfalls solltest du den Kindern begreiflich machen, dass du sofort informiert wirst sobald sie bei der Süßigkeitssuche auf genau diese Wildkamera stoßen. Oftmals hilft schon das um die kleinen Racker davon abzuhalten sich auf die Suche zu begeben.

 

 

Versteck #3  – Die Blumenvase

Überweachungskamera ueberwacht Blumenvasenversteck

Ein super süßes Süßigkeiten Versteck sind große Blumenvasen die allerdings nicht mit Wasser gefüllt sondern nur mit Kunstblumen bestückt sind. Diese Verstecke sind so lange sinnvoll, solange die Kinder nichts davon wissen. Lasst euch also nicht erwischen wie ihr Süßigkeiten aus einer Blumenvase heraus fischt. Ob diese Blumenvase wirklich ein gutes Geschenk-Versteck ist,  lässt sich auch in diesem Fall mal wieder mit einer Wildkamera ganz einfach überwachen.

 

► Eine Blumenvase lässt sich am einfachsten überwachen wenn du sie in eine Ecke stellst und direkt hinter der Blumenvase die Wildkamera positionieren. So stellst du sicher, dass das Bild auch nur dann ausgelöst wird wenn sich niemand in unmittelbarer Nähe der Blumenvase befindet, diese entweder bewegt, wegnimmt oder sehr dicht dran ist.

 

Wenn die Blumenvase entsprechend groß und bauchig ist, kannst du darin sogar die Weihnachtsgeschenke verstecken. Dieses Versteck hat sich bei uns sehr bewährt und die Kinder suchen dort gar nicht erst nach den Geschenken.

 

 

Versteck #4  – Der Bettkasten

Wildkamera überwacht Bettkasten

 

Auch sehr gerne genutzt ist der Bereich unter dem Bett bzw im Bettkasten der Eltern. Dieses Versteck kennen die Kinder in aller Regel und daher ist es zwar nicht wirklich sicher, lässt sich allerdings sehr gut überwachen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann ja einfach mal eine Wildkamera in den Bettkasten legen um zu schauen ob die Kinder da überhaupt etwas drin suchen.

 

► Ich denke die Zeit vor Weihnachten ist ein guter Zeitpunkt um dieses Versteck zu prüfen. Sollten die Kinder dort nicht rumstöbern, dann weißt du zumindest, dass das Versteck einigermaßen sicher ist.

 

Auch hier kannst du wunderbar eine Wildkamera drapieren die sofort ein Bild an dich versendet, sobald jemand diese Schublade öffnet.  So bist du auch wieder vor Fehlalarmen geschützt und bekommst auch nur dann ein Bild auf dein Handy, wenn wirklich jemand an dieser Schublade dran ist.

 

 

Versteck #5 – Der Staubsauger

Wildkamera im Staubsagerversteck

 

Wie immer kommt das beste eben zum Schluss. Unser absoluter Geheimtipp ist ein alter Staubsauger. Wenn du einen alten Staubsauger hast der nicht mehr funktioniert oder entsprechend selten genutzt wird, dann nimm einfach den leeren Staubsauger Beutel entweder raus oder schiebe Ihn zur Seite und befülle das Innere des Staubsaugers nun mit Süßigkeiten beziehungsweise dem ein oder anderen Geschenk.

 

► Hier braucht ihr noch nicht einmal die Wildkamera zu verwenden, denn darauf kommt wirklich kein Mensch. Dieses Versteck ist bisher in unserer Familie der absolute Geheimtipp.

 

Aber bitte tut euch den Gefallen und reinigt den Staubsauger ordentlich, bevor ihr ihn mit Naschen oder Essbarem füllt. Ich glaube die Keimdichte im Inneren eines Staubsaugers ist von nichts zu übertreffen.

 

 

Welche Wildkamera soll ich für die Versteck Überwachung nehmen?

In diesem Fall müsst ihr es für euch selber wissen ob ihr direkt, während der Tat, darüber informiert werden wollt oder es euch völlig ausreicht wenn ihr am Wochenende ganz gemütlich die Aufnahmen checkt.

► Da es sich hier mehr um einen Gag handelt, würde ich dir empfehlen hier nicht unbedingt gleich ne teure 3G Wildkamera zu kaufen nur um die Verstecke deiner Geschenke oder Süßigkeiten zu überwachen.

Hast du eine 3G Wildkamera zur Hand dann würde ich die natürlich nutzen so wie ich das mache. Wenn du dir allerdings eine kaufen musst dann reicht auch völlig ein Apeman oder Victure für 60,- € bis 70,- € und gut ist.

 

 

Das Fazit: Immer schön locker bleiben!

Daumen hoch für die Apeman FotofalleIch hoffe ich konnte dir an dieser Stelle ein leichtes Schmunzeln auf die Lippen zaubern und gleichzeitig ein paar kreative Ideen mitgeben wo du zukünftig Geschenke bzw.

Naschen vor den Augen der mitunter sehr hungrigen und neugierigen Kinder verstecken kannst.

Ich möchte an dieser Stelle noch einmal hinweisen, dass es sich hierbei nicht um eine Überwachung handelt um die Kinder danach aus zu schimpfen sondern es sich hier wirklich um einen Spaß handelt um die Kinder darauf hinzuweisen, dass wir genau wissen was sie machen.

Bitte seid euren Kindern nicht böse wenn sie doch hin und wieder irgendwo rumschnüffeln.  Das Entdecken ist doch für Kinder für die Entwicklung essentiell und gehört daher auf keinen Fall unter Strafe gestellt.

 

Wir könnten uns immer wieder beeumeln über diese Ausreden, die sie sich dann (auf frischer Tat ertappt) einfallen lassen. Das ist echt hin und wieder sehr lustig welche Ausreden sich die Kinder einfallen lassen bzw. wie sie sich um Kopf und Kragen reden und wir ganz genau wissen, dass sie an dem Naschversteck dran waren.

 

Bitte seid euren Kindern nicht böse wenn Sie regelmäßig von der Wildkamera aufgenommen werden und an dem ein oder anderen versteckt dran waren.

 

 

Diese Beiträge sind ebenfalls sehr zu empfehlen!

 

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.